DE DE
Start Stories

Die Welt
auf zwei Rädern

Auf dem SicherheitsParcours der Autostadt fahren neuerdings auch Motorräder. In zwei Trainingsstufen können Biker hier ihre Fertigkeiten auffrischen und erweitern. Autostadt-Geschäftsführer Roland Clement war mit Ducati-Testfahrer Peter Gülpen auf der Strecke.

Text: Laurin Paschek
Fotografie: Raphael Foidl
Film: Joshua Maciejok

Neues Angebot auf dem SicherheitsParcours der Autostadt: Seit Beginn der Motorradsaison 2019 drehen hier auch Motorradfahrer ihre Runden. In zwei jeweils ganztägig angelegten Kursen – einem Basistraining und einem Schräglagentraining – üben sie Kurvenfahren, Gefahrenbremsungen und extreme Schräglagen. „Unsere Sicherheitstrainings für Pkw-Fahrer haben sich seit vielen Jahren bewährt. Wir haben aber erkannt, dass die wichtige Zielgruppe der Motorradfahrer bislang nicht angesprochen wurde“, sagt Autostadt-Geschäftsführer Roland Clement, während er sich seine Motorradhandschuhe anzieht. „Deswegen bieten wir seit Anfang Mai auch Motorradtrainings an.“ Clement ist selbst begeisterter Zweiradfahrer und tritt an zum Streckentest. Mit Peter Gülpen steht ihm ein Profi zur Seite, der seit Jahren als Rennstreckentrainer für Ducati arbeitet.

„Es geht darum, dass die Biker ihre eigene Maschine kennenlernen.“

Roland Clement
Vorsitzender der Geschäftsführung,
Autostadt GmbH

Clement fährt mit einer silber-schwarzen Scrambler, Gülpen hat sich für die Supersport in titaniumgrey entschieden. Mit einem kräftigen Sound starten die beiden Maschinen auf die kurvige Landstraße. „Auf der Strecke ist vor allem die Blickführung wichtig“, erklärt Rennstreckentrainer Peter Gülpen später. „Man sollte genau dorthin schauen, wo man hinfahren möchte.“ Vor einer Kurve muss der Fahrer den Scheitelpunkt anvisieren: Das ist der kurveninnerste Punkt. So kann er den idealen Einlenkpunkt finden. Danach gilt der Blick sofort der nächsten Kurve. Außerdem muss die Geschwindigkeit so gewählt sein, dass in Kurvenfahrten keine Bremsmanöver notwendig werden. „Wenn man in der Kurve bremst, richtet sich das Motorrad auf“, schildert Gülpen, „dann besteht die Gefahr, dass man in den Gegenverkehr gerät oder im Straßengraben landet.“

„Auf der Strecke ist vor allem die Blickführung wichtig.“

Peter Gülpen
Ducati-RENNSTRECKENTRAINER

Der SicherheitsParcours der Autostadt

Wie auf einer echten Landstraße: Der SicherheitsParcours der Autostadt, eine knapp einen Kilometer lange Trainingsstrecke am Mittellandkanal, liegt direkt südlich von Volkswagen Arena und Allerpark.

Weitere Stories

Menschen Mobilität Modelle Technik

Ein Gefühl der Freiheit

Wie sicher ist Motorradfahren heute geworden? Interview mit Marco Biondi, dem Deutschland-Chef von Ducati

Gesellschaft Kultur Menschen

X,Y,Z

Ein Buchstabe steht in der Soziologie für eine ganze Generation. Doch was steckt hinter X, Y und Z?

Kultur Menschen

Aufbruch zu neuen Sphären

Die Sao Paolo Dance Company will unsere Sehgewohnheiten verändern. Ein Probenbesuch.

Gesellschaft Innovation Menschen Mobilität

2050 ist nicht weit weg

Ralf Pfitzner, Leiter Nachhaltigkeit des Volkswagen Konzerns, erläutert im Video-Interview, warum Klimaschutz wichtig ist

Gesellschaft Innovation Menschen Mobilität

Offen sein für alles

ŠKODA-Chefdesigner Oliver Stefani erklärt im Interview, wie gutes Autodesign und Neugier zusammenhängen

Kultur Gesellschaft Mobilität Modelle

Langzeitwirkung

Manchmal wird die Werbung selbst zum Klassiker – etwa der Spot mit dem Audi quattro auf der Ski-Sprungschanze

Innovation Mobilität Technik

Auf den Punkt

Mit einer Live HD-Karte legt das Gemeinschaftsunternehmen HERE die Basis für Echtzeit-Assistenzsysteme und autonomes Fahren

Gesellschaft Kultur Menschen

In Bewegung bleiben

Monatelang üben sie, dann der große Auftritt: Die Tanzklasse ist fester Bestandteil von Movimentos

Gesellschaft Kultur Menschen

Kern der Mobilität

Für Bernd Kauffmann, Künstlerischer Leiter der Movimentos Festwochen, übernimmt der Tanz eine wichtige Funktion

Gesellschaft Innovation Mobilität Technik

Warum ist Veränderung wichtig?

Fünf Gedanken von MOIA-Chef Ole Harms zu der Frage, wie sich unsere Mobilität verändern wird

Kultur Menschen Technik

Gestalten und erhalten

Die Lagunenlandschaft der Autostadt ist zwar künstlich angelegt, setzt aber auf Natur – und wandelt sich im Laufe der Jahreszeiten

Gesellschaft Kultur Menschen

Alles hängt von unseren Entscheidungen ab

Die Welt verändern: Friedensnobel-preisträger Muhammad Yunus, Erfinder des Social Business, im Interview

Kultur Menschen Mobilität

Rätselhafter Autor

Lösen Sie die exklusiv von Kult-Rätselautor „CUS“ entwickelte Denksport-Aufgabe über eine Fahrt von Wolfsburg nach Ingolstadt

Innovation Mobilität Technik

Abgeben

Elektronische Assistenten sorgen für mehr Komfort und Sicherheit beim Fahren


Innovation Menschen Technik

Da die Maschinen, hier der Mensch

Patrick van der Smagt vom Volkswagen Data:Lab München über den Nutzen Künstlicher Intelligenz

Kultur Technik

Nachtblüte

Nach Einbruch der Dunkelheit blüht die Autostadt in neuen Farben

Gesellschaft Menschen

Umbauzeit

Die fünf beliebtesten Teenie-Sprüche – und was dahintersteckt