DE DE
Start Stories

Aufbruch zu neuen Sphären

Die vor erst vor elf Jahren gegründete São Paulo Dance Company arbeitet eng mit dem kanadischen Choreographen Édouard Lock zusammen, der unsere Sehgewohnheiten verändern will. AUTO STADT & LEBEN besuchte die Probe eines Stücks, das von den Movimentos Festwochen der Autostadt in Auftrag gegeben wurde.

Text: Johannes Winterhagen
Fotografie: Kristin Bethge

Der kanadische Choreograph Édouard Lock verschmelzt zwei Sphären der Kunst: Tanz und Film. So gilt der seit 45 Jahren als Choreograph arbeitende Lock auch als renommierter Regisseur, Filmemacher und Fotograf. 1990 übernahm er die künstlerische Leitung der „Sound and Vision“-Tour von David Bowie. Seine Kameraerfahrung macht seine tänzerischen Werke einzigartig. Eine Choreographie von Lock verändert sich permanent bis zur letzten Minute vor der Premiere. Seine Tänzerinnen warnt er während der Probe schon mal mit den Worten: „Alles, was ihr gerade beobachtet habt, kann sich zu jedem Zeitpunkt verändern.“ Dieses verstörende Gefühl des Nicht-Festhalten-Könnens ist genau das, wonach Lock sucht. Das gilt auch für die Zuschauer, die sich während einer Tanzaufführung normalerweise passiv verhalten. Lock hingehen will zu dem gegensätzlichen Verhalten anregen. Ein Schlüsselelement dafür ist die Beleuchtung. Anstatt einzelnes hervorzuheben, soll sie Dinge verbergen. Dem Choreographen zufolge ermöglicht gezielte Dunkelheit den Zuschauern, eine aktive Rolle zu übernehmen. „Das Stück sollte sich nicht darbieten, sondern dazu auffordern, zu entdecken, was man sehen will“, sagt Lock. So arbeitet er während des neuen Stücks, das 50 Minuten dauert, mit rund 600 verschiedenen Lichteinstellungen. Das soll die Zuschauer dazu verführen, die eigene Perspektive ständig neu zu finden.

„Eine Choreographie muss man genauso schneiden wie einen Film“

Inês Bogéa, Künstlerische Leiterin
der São Paulo Dance Company

„Das Stück sollte sich nicht darbieten, sondern dazu auffordern, zu entdecken“

Édouard Lock,
Choreograf und Regisseur

Weitere Stories

Menschen Mobilität Modelle Technik

Die Welt auf zwei Rädern

Interview und Film: Autostadt-Geschäftsführer Roland Clement testet den SicherheitsParcours mit Ducati-Trainer Peter Gülpen

Menschen Mobilität Modelle Technik

Ein Gefühl der Freiheit

Wie sicher ist Motorradfahren heute geworden? Interview mit Marco Biondi, dem Deutschland-Chef von Ducati

Gesellschaft Kultur Menschen

X,Y,Z

Ein Buchstabe steht in der Soziologie für eine ganze Generation. Doch was steckt hinter X, Y und Z?

Gesellschaft Innovation Menschen Mobilität

2050 ist nicht weit weg

Ralf Pfitzner, Leiter Nachhaltigkeit des Volkswagen Konzerns, erläutert im Video-Interview, warum Klimaschutz wichtig ist

Gesellschaft Innovation Menschen Mobilität

Offen sein für alles

ŠKODA-Chefdesigner Oliver Stefani erklärt im Interview, wie gutes Autodesign und Neugier zusammenhängen

Kultur Gesellschaft Mobilität Modelle

Langzeitwirkung

Manchmal wird die Werbung selbst zum Klassiker – etwa der Spot mit dem Audi quattro auf der Ski-Sprungschanze

Innovation Mobilität Technik

Auf den Punkt

Mit einer Live HD-Karte legt das Gemeinschaftsunternehmen HERE die Basis für Echtzeit-Assistenzsysteme und autonomes Fahren

Gesellschaft Kultur Menschen

In Bewegung bleiben

Monatelang üben sie, dann der große Auftritt: Die Tanzklasse ist fester Bestandteil von Movimentos

Gesellschaft Kultur Menschen

Kern der Mobilität

Für Bernd Kauffmann, Künstlerischer Leiter der Movimentos Festwochen, übernimmt der Tanz eine wichtige Funktion

Gesellschaft Innovation Mobilität Technik

Warum ist Veränderung wichtig?

Fünf Gedanken von MOIA-Chef Ole Harms zu der Frage, wie sich unsere Mobilität verändern wird

Kultur Menschen Technik

Gestalten und erhalten

Die Lagunenlandschaft der Autostadt ist zwar künstlich angelegt, setzt aber auf Natur – und wandelt sich im Laufe der Jahreszeiten

Gesellschaft Kultur Menschen

Alles hängt von unseren Entscheidungen ab

Die Welt verändern: Friedensnobel-preisträger Muhammad Yunus, Erfinder des Social Business, im Interview

Kultur Menschen Mobilität

Rätselhafter Autor

Lösen Sie die exklusiv von Kult-Rätselautor „CUS“ entwickelte Denksport-Aufgabe über eine Fahrt von Wolfsburg nach Ingolstadt

Innovation Mobilität Technik

Abgeben

Elektronische Assistenten sorgen für mehr Komfort und Sicherheit beim Fahren


Innovation Menschen Technik

Da die Maschinen, hier der Mensch

Patrick van der Smagt vom Volkswagen Data:Lab München über den Nutzen Künstlicher Intelligenz

Kultur Technik

Nachtblüte

Nach Einbruch der Dunkelheit blüht die Autostadt in neuen Farben

Gesellschaft Menschen

Umbauzeit

Die fünf beliebtesten Teenie-Sprüche – und was dahintersteckt