DE DE
Start Stories

Von Strand zu Strand

In der Autostadt nehmen die Profi-Kitesurfer Alina Kornelli und Florian Gruber sowie ihre Windsurf-Kollegen Niclas Nebelung und Vincent Langer jeweils einen Volkswagen California 6.1 in Empfang. Für die Wassersportler ist der Beach Camper Arbeitsgerät und Lebensraum zugleich. Eine Begegnung im neu gestalteten Nutzfahrzeuge Pavillon der Autostadt.

TEXT: LAURIN PASCHEK, JOHANNES WINTERHAGEN
FOTOGRAFIE: JANINA SNATZKE

Mit dem Bulli an den Strand, den Tag auf dem Wasser verbringen, im Bus schlafen und am nächsten Morgen den Sonnenaufgang bewundern. Was sich nach Freiheit und Urlaub anhört, ist Arbeitsalltag für die Profi-Kitesurfer Alina Kornelli und Florian Gruber, genau wie für ihre Windsurf-Kollegen Niclas Nebelung und Vincent Langer. Jetzt nehmen die mehrfach ausgezeichneten Wassersportler und Markenbotschafter von Volkswagen Nutzfahrzeuge in der Autostadt ihre neuen Dienstwagen in Empfang. Auch wenn die vier California 6.1 Beach Camper – am neu gestalteten Volkswagen Nutzfahrzeuge Markenpavillon aufgereiht – auf den ersten Blick recht einheitlich aussehen: Die Athleten konfigurierten vorab ihre California-Bullis in der Ausstattungslinie Camper ganz nach ihren Wünschen. Nach der Übergabe geht es aber nicht gleich auf die Straße – denn zunächst nehmen die Sportler auf einem Rundgang die Autostadt in Augenschein.

Hoch die Aufstelldächer! Die Kitesurf- und Windsurf-Profis Alina Kornelli, Florian Gruber, Niclas Nebelung und Vincent Langer (v.r.n.l.) sind Markenbotschafter von Volkswagen Nutzfahrzeuge.

Zu den meisten Wettbewerben reist Kitesurferin Alina Kornelli, die deutsche Meisterin im Slalom, wie ihre Kollegen mit einem von Sponsor Volkswagen Nutzfahrzeuge bereitgestellten California-Bus an. 250 Tage ist sie im vergangenen Jahr unterwegs gewesen, ein Leben auf Achse. Als sie in ihren neuen Beach Camper einsteigt, sind mit wenigen Handgriffen Sitz und Spiegel justiert. Es folgt ein prüfender Blick auf das volldigitale Cockpit. Dann testet Kornelli das Aufstelldach, das seit der Modellpflege wie alle anderen Camping-Funktionen über ein farbiges Touchdisplay zu bedienen ist. Neugierig widmet sie sich anschließend dem neuen und platzsparend ausklappbaren Kochfeld. „Ich koche unterwegs fast immer selbst“, erzählt sie. In der Vergangenheit führte sie dazu einen Camping-Gaskocher mit sich, denn die Beach-Variante des California Campers wurde bislang ohne Küchenzeile ausgeliefert. Den separaten Kocher kann sie fortan aber zu Hause lassen.

Der Blick in die eigene Zukunft richtet sich bei Alina Kornelli vor allem auf das Jahr 2024. Da finden die Olympischen Spiele in Paris statt, wobei die Segelwettbewerbe am Mittelmeer in Marseille durchgeführt werden. Mit ihrem Trainingspartner Florian Gruber, dem aktuellen deutschen Meister in den Disziplinen Slalom und Race, könnte sie ein Team bilden. Strand, Wassersport und der California Beach – das passt eben zusammen.

Alina Kornelli, 20 Kitesurferin

Alina Kornelli wurde am 12. Mai 2000 in München geboren und hat den WSC Starnberg/Reichersbeuern als Heimatverein. Daheim "kitet" die Surferin am liebsten auf dem Walchensee. Ihr größter Erfolg war der vierte Platz bei den Olympischen Jugendspielen 2018 in Buenos Aires (Argentinien).

Florian Gruber, 26 Kitesurfer

Der deutsche Kitesurf-Weltmeister Florian Gruber wurde am 26. Dezember 1993 in Garmisch-Partenkir- chen geboren. Er betreibt das Kitesurfen in der Disziplin Course Racing, bei der wie beim Regatta-Rennen im Segelsport ein ausgelegter Tonnen-Kurs umrundet wird, fährt aber auch Freestyle-, Slalom- und Kitefoil-Rennen.

Niclas Nebelung, 22 Windsurfer

Niclas Nebelung wurde am 13. November 1997 in Magdeburg ge­boren, stammt aus einer windsurf­begeisterten Familie und steht seit dem zehnten Lebensjahr auf dem Brett. Sein bislang größ­ter Erfolg war der Gewinn der German Freestyle Battles 2018. Seitdem führt er die Rangliste der deutschen Freestyler an.

Vincent Langer, 33 Windsurfer

Vincent Langer, geboren am 18. Oktober 1986 in Preetz bei Kiel, ist IFCA-Welt­meister und mehrfacher Sieger des Deutschen Windsurf Cups. Seinen Sport erlernte er mit sechs Jahren unter Anlei­tung des Vaters und gewann im Alter von elf Jahren bereits erste Regatten. Seit 2013 wurde er in den Disziplinen Slalom und Formula mehrmals deutscher Meister.

Weitere Stories

Gesellschaft Kulinarik Kultur Menschen Mobilität

Immer wieder neu

Vom Kohlelager zum Themenpark der Mobilität und Anziehungspunkt einer ganzen Region: Rückblick auf 20 Jahre Autostadt in Text und Bild.

Mobilität Modelle Technik

Sicher auf zwei Rädern

Auf dem SicherheitsParcours bietet die Autostadt auch Trainings für Biker nach längerer Fahrpause an. Die Motorradfahrerin Elisa Sholobnjuk hat es ausprobiert.

Gesellschaft Innovation Menschen Mobilität

Frischer Wind

Interview mit den Autostadt- Geschäftsführern Roland Clement und Claudius Colsman: Wie positioniert sich die Autostadt nach 20 Jahren als Schaufenster der Mobilität neu?

Menschen Mobilität Technik

„Details bleiben im Gedächtnis“

Wie verändert sich das Automobildesign im Zeitalter der Elektromobilität? Ein Gespräch mit Porsche-Chefdesigner Michael Mauer.

Mobilität Modelle Kultur

Schau mir in die Augen!

Im ZeitHaus der Autostadt gibt es viele Fahrzeuggesichter zu entdecken, die auch Ausdruck ihrer Epoche sind. Eine Bildergalerie.

Innovation Menschen Kulinarik

"Jeden Tag etwas anderes"

AUTO STADT & LEBEN besucht den Sternekoch Sven Elverfeld. Im Videobeitrag spricht er über Teamarbeit in seiner Küche und im Service.

Gesellschaft Innovation Menschen Mobilität Technik

Campus kluger Mobilität

Auf dem Mobicampus Congress entwickelten Studenten in der Autostadt Ideen für eine nachhaltige Mobilität

Innovation Mobilität Technik

„Vom Ziel her denken“

Wie Dr. Tobias Lösche-ter Horst im Volkswagen Konzern an kommenden Batterietechnologien forscht

Gesellschaft Menschen Kultur

Reise zur Vernunft

Impressionen von der Weltpremiere der Tabaluga Eisshow mit Peter Maffay in der Autostadt

Gesellschaft Menschen Kulinarik

Gemüse macht glücklich

Auf dem Kiebitzhof produzieren behinderte und nichtbehinderte Kollegen Bio-Gemüse für die Autostadt Restaurants

Gesellschaft Menschen Mobilität Modelle Technik

In der Stadt ist der Roller los

Städte brauchen neue Lösungen. Deshalb entwickelt Volkswagen neue Konzepte für die urbane Mikromobilität

Kultur Mobilität

Viele Wege führen zum Ziel

Die Wege in der Autostadt sind so vielfältig wie die Ziele – und lassen sich auch auf interaktive Weise gehen

Kultur Menschen

„Das ist einfach meine Art“

Bis heute ist das brasilianische Fußball-Idol Grafite mit der Stadt Wolfsburg eng verbunden – im Interview erklärt er, warum

Gesellschaft Menschen

Vielfalt erleben

Interview mit Holger Edmaier, dem Kurator der Ausstellung „We are pART of culture“

Innovation Kulinarik Menschen Mobilität

Ergebnisoffen

Das Eiscafé Cool & Creamy ist zum Transformationslabor geworden – den Anfang machen Stickstoffeis und Cargobikes

Gesellschaft Kulinarik Menschen

Mehr Wertschätzung

Viele Privathaushalte wollen weniger Lebensmittel wegwerfen – auch die Restaurants der Autostadt gehen neue Wege

Kultur Menschen Mobilität

Bilder eines Sommers

Das Sommerfestival der Autostadt feiert viele Stars und die New Mobility – das Movimentos Tanzfestival ist erstmals in Hafen 1 zu sehen

Kultur Menschen

„Es ist ein Geschenk“

Interview mit „Blue Lou“ aus dem Kultfilm „Blues Brothers“, der die Fans auf der Lagunenbühne in seinen Bann zog

Menschen Mobilität Modelle Technik

Die Welt auf zwei Rädern

Interview und Film: Autostadt-Geschäftsführer Roland Clement testet den SicherheitsParcours mit Ducati-Trainer Peter Gülpen

Menschen Mobilität Modelle Technik

Ein Gefühl der Freiheit

Wie sicher ist Motorradfahren heute geworden? Interview mit Marco Biondi, dem Deutschland-Chef von Ducati

Gesellschaft Kultur Menschen

X,Y,Z

Ein Buchstabe steht in der Soziologie für eine ganze Generation. Doch was steckt hinter X, Y und Z?

Kultur Menschen

Aufbruch zu neuen Sphären

Die Sao Paolo Dance Company will unsere Sehgewohnheiten verändern. Ein Probenbesuch

Gesellschaft Innovation Menschen Mobilität

2050 ist nicht weit weg

Ralf Pfitzner, Leiter Nachhaltigkeit des Volkswagen Konzerns, erläutert im Video-Interview, warum Klimaschutz wichtig ist

Gesellschaft Innovation Menschen Mobilität

Offen sein für alles

ŠKODA-Chefdesigner Oliver Stefani erklärt im Interview, wie gutes Autodesign und Neugier zusammenhängen

Kultur Gesellschaft Mobilität Modelle

Langzeitwirkung

Manchmal wird die Werbung selbst zum Klassiker – etwa der Spot mit dem Audi quattro auf der Ski-Sprungschanze

Innovation Mobilität Technik

Auf den Punkt

Mit einer Live HD-Karte legt das Gemeinschaftsunternehmen HERE die Basis für Echtzeit-Assistenzsysteme und autonomes Fahren

Gesellschaft Kultur Menschen

In Bewegung bleiben

Monatelang üben sie, dann der große Auftritt: Die Tanzklasse ist fester Bestandteil von Movimentos

Gesellschaft Kultur Menschen

Kern der Mobilität

Für Bernd Kauffmann, Künstlerischer Leiter der Movimentos Festwochen, übernimmt der Tanz eine wichtige Funktion

Gesellschaft Innovation Mobilität Technik

Warum ist Veränderung wichtig?

Fünf Gedanken von MOIA-Chef Ole Harms zu der Frage, wie sich unsere Mobilität verändern wird

Kultur Menschen Technik

Gestalten und erhalten

Die Lagunenlandschaft der Autostadt ist zwar künstlich angelegt, setzt aber auf Natur – und wandelt sich im Laufe der Jahreszeiten

Gesellschaft Kultur Menschen

Alles hängt von unseren Entscheidungen ab

Die Welt verändern: Friedensnobel-preisträger Muhammad Yunus, Erfinder des Social Business, im Interview

Kultur Menschen Mobilität

Rätselhafter Autor

Lösen Sie die exklusiv von Kult-Rätselautor „CUS“ entwickelte Denksport-Aufgabe über eine Fahrt von Wolfsburg nach Ingolstadt

Innovation Mobilität Technik

Abgeben

Elektronische Assistenten sorgen für mehr Komfort und Sicherheit beim Fahren


Innovation Menschen Technik

Da die Maschinen, hier der Mensch

Patrick van der Smagt vom Volkswagen Data:Lab München über den Nutzen Künstlicher Intelligenz

Kultur Technik

Nachtblüte

Nach Einbruch der Dunkelheit blüht die Autostadt in neuen Farben

Gesellschaft Menschen

Umbauzeit

Die fünf beliebtesten Teenie-Sprüche – und was dahintersteckt