Webcontent-Anzeige Webcontent-Anzeige

Webcontent-Anzeige Webcontent-Anzeige

Gut essen in den Autostadt Restaurants

Das gastronomische Konzept der Autostadt

Webcontent-Anzeige Webcontent-Anzeige

Gesunde Ernährung und die Verwendung ökologischer, saisonaler Produkte aus der Region spielen seit Langem eine wichtige Rolle in der Autostadt in Wolfsburg. Seit 2003 bieten die Autostadt Restaurants vielfältige Speisen und Gerichte an, die diese Ansprüche erfüllen.

Um unseren hohen Qualitätsanspruch zu sichern und die erstklassige Qualität der verarbeiteten Naturprodukte zu gewährleisten, lassen sich die Autostadt Restaurants vom führenden Verband für ökologischen Landbau in Deutschland, Bioland, beraten und zertifizieren. In den zurückliegenden Jahren haben wir dauerhafte Partnerschaften mit mehr als 40 Produzenten, Lieferanten und Bio-Bauern aufgebaut. Deswegen liegt heute der Bio-Anteil im Küchenbereich bei fast 100 Prozent.

So wie alle Inhalte der Autostadt entwickeln wir auch das Konzept in der Gastronomie kontinuierlich weiter. Seit 2014 fassen wir unsere Ideen unter dem Motto „Gut Essen“ zusammen. Die Grundlage dieser Weiterentwicklung ist eine umfassende wissenschaftliche Ausarbeitung, vornehmlich durch das Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie GmbH, das eine Vielzahl von Studien und Beiträgen ausgewertet hat.

Zentral für die Autostadt Restaurants ist der Dreiklang „vital – vegetarisch – vegan“, nach dem die Gäste in allen zehn Restaurants der Autostadt zwischen vitalen Gerichten mit Fisch und Fleisch, vegetarischen oder veganen Speisen wählen können. Seit dem Jahr 2010 laden wir unsere Partner und Gäste einmal im Jahr im Oktober zu einem kulinarischen Genussabend ein, bei dem der Dialog zwischen Konsumenten und Produzenten sowie das Entdecken unterschiedlichster Zutaten und Gerichte im Mittelpunkt steht.

Mit dem Angebot in unseren Restaurants setzen wir uns darüber hinaus für die Stärkung der regionalen Kultur- und Genusslandschaft ein. Wir arbeiten direkt mit den Landwirten und fördern den Anbau und Erhalt sowie die Verarbeitung alter Gemüsesorten, beispielsweise der Kartoffelsorte „Rosa Tannenzapfen“ oder des original Braunschweiger Braunkohls „Roter Krauser“. Die saisonal wechselnde Küche garantiert Frische, Genuss und nährstoffhaltige Gerichte zugleich. Bei der Zubereitung der Speisen verzichten die Köche der Autostadt Restaurants vollständig auf die Verwendung von Konservierungsstoffen und Geschmacksverstärkern.