Webcontent-Anzeige Webcontent-Anzeige

Foto: Rui Camilo

Webcontent-Anzeige Webcontent-Anzeige

Investor Relations

Börse und Aktien besser verstehen

Webcontent-Anzeige Webcontent-Anzeige

Im Bereich „Investor Relations“ finden Besucher spannende Informationen und Filme über viele Aspekte der Börse und der Aktiengesellschaften.

Ein Unternehmen wie Volkswagen muss nicht nur im Bereich Technik und Produktion eine große Expertise besitzen. Genauso wichtig ist es, die Gesetze des Finanzmarktes zu kennen und zu beherrschen sowie Investoren von der Werthaltigkeit der Volkswagen-Aktie zu überzeugen. Vertreter verschiedener Berufe wie der Fondsmanager Ingo Speich, die aus dem Fernsehen bekannte Journalistin Anja Kohl und der Leiter Konzern Investor Relations von Volkswagen Oliver Larkin, erklären deshalb im Bereich Investor Relations, was sie tun. So erfährt der Besucher, wie der Aktienkurs entsteht, was Xetra und ein Orderbuch sind und wie ein Fondsmanager die richtigen Unternehmen für die Kunden aussucht, die in einem Nachhaltigkeitsfonds investieren möchten.

 

Die Welt der Aktien und Anleihen anschaulich präsentiert

Zwei neue Exponate vertiefen den Einblick in die Welt der Aktien, Derivate, Anleihen und Fonds. Das Exponat „Handel an der Börse“ schafft durch die handgezeichnete Figur Andy Einblicke in die Welt der Aktien, Derivate, Anleihen und Fonds. Andy betreibt eine Keksfabrik und erklärt an unterschiedlichen kleinen Beispielen die große Welt des Handels. Wie sich seine Liquiditäts- und Rohstoffbeschaffung über Aktien, Derivate, Anleihen, Devisengeschäfte, Fonds und Investments abwickeln lassen, ist in animierten Grafiken zu sehen. Am Ende möchte man selbst gern eine Keksfabrik eröffnen. Aber auf jeden Fall kennt man sich mit den Gegebenheiten und Anforderungen des Börsenhandels aus.

Webcontent-Anzeige Webcontent-Anzeige

Lernen Sie Andy und seine Keksfabrik in einem kurzen Video kennen. Dauer: 3:32

Webcontent-Anzeige Webcontent-Anzeige

Das Exponat zum Thema „Geld und Wert“ beschreibt anschaulich, wie sich der Geldwert beim Tausch in eine andere Währung verändert; Die Besucher werden aufgefordert Euromünzen einzuwerfen, um die Strategien von Volkswagen kennenzulernen, die für den Ausgleich von Wechselkursrisiken eingesetzt werden. Die Geschichten über den Umgang mit den wichtigsten internationalen Währungen wie den US-Dollar, das Britische Pfund, die Schwedische Krone, den Japanischer Yen und den Chinesischen Renminbi Yuan sind ebenfalls handgezeichnet.