Webcontent-Anzeige Webcontent-Anzeige

Webcontent-Anzeige Webcontent-Anzeige

Haus der kleinen Forscher

Partner der Inszenierten Bildung

Webcontent-Anzeige Webcontent-Anzeige

Die Stiftung „Haus der kleinen Forscher“ ist Deutschlands größte frühkindliche Bildungsinitiative. Als Partner unterstützt die Autostadt in Wolfsburg das bundesweite Engagement der Stiftung für die frühe Bildung von Kindern im Kita- und Grundschulalter in den Bereichen Naturwissenschaften, Mathematik und Technik. Unter anderem stellt die Autostadt als Netzwerkpartner den Kitas, Horten und Grundschulen in Wolfsburg die Angebote der Bildungsinitiative zur Verfügung. Über dieses Engagement hinaus bringt die Autostadt auch ihre Erfahrungen im Bereich der technischen Frühbildung ein. Die gemeinnützige Stiftung „Haus der kleinen Forscher" unterstützt mit ihren Angeboten pädagogische Fachkräfte dabei, Mädchen und Jungen bei ihrer Entdeckungsreise durch den Alltag zu begleiten. Gefördert wird sie vom Bundesministerium für Bildung und Forschung.

 

Angebot: „Forscherzeiten in der Autostadt“

Die Forscherzeiten sind ein außerschulisches Angebot für Kindergruppen von der 1. bis zur 4. Klasse. Es soll das Interesse der Mädchen und Jungen am Forschen wecken, ihre Selbstwirksamkeit stärken und ihnen ermöglichen, die eigene Vorgehensweise des Entdeckens zu erkennen. Während der Forscherzeit können sich die Kinder intensiv mit einem eigenen Forscherthema beschäftigen. Die Autostadt bietet ein- und dreitägige Forscherzeiten an. Die Forscherzeiten können je nach Wunsch der begleitenden Lehrkräfte frei gestaltet sein oder einen thematischen Schwerpunkt haben. In freien Forscherzeiten werden die Kinder durch ein offenes und zugängliches Materialangebot aus Alltagsmaterialien, Messinstrumenten, Werkzeugen, Gegenständen und Exponaten und durch die Umgebung angeregt, eigene Forschungsfragen zu finden, denen sie selbsttätig nachgehen können. Bei thematischen Forscherzeiten arbeiten die Kinder entweder an eigenen Fragen zum Themenkomplex oder erarbeiten ein eigenes Vorgehen zu vorgegebenen Fragestellungen. Die Inhalte orientieren sich an den curricularen Vorgaben des Sachunterrichts und werden nach der Methode Forschungskreis durchgeführt. Alle Forscherzeiten gliedern sich in eine Erkundungsphase, eine Forscherphase und eine abschließende Ergebnispräsentation. In beiden Angebotsvarianten dokumentieren die Kinder ihr Vorgehen oder ihre Ergebnisse und es werden Reflexionsgespräche geführt.

 

Eintägige Forscherzeiten in der Autostadt in Wolfsburg (für Schülerinnen und Schüler der 1. bis 4. Klasse)

9:00 bis 15:00 Uhr

Preis: 5 Euro, inklusive Mittagessen

 

Buchbar unter der Telefonnummer 05361 – 40 6338

 

Eintägige Forscherzeiten im Schuljahr 2016/2017 (Termine)

6. September 2016

28. September 2016

18. Oktober 2016

8. November 2016

15. November 2016

15. Dezember 2016

17. Januar 2017

26. Januar 2017

3. Februar 2017

21. Februar 2017

14. März 2017

29. März 2017

5. April 2017

26. April 2017

3. Mai 2017

24. Mai 2017

7. Juni 2017

21. Juni 2017

 

Dreitägige Forscherzeiten in der Autostadt in Wolfsburg (für Schülerinnen und Schüler der 1. bis 4. Klasse)

1. Tag: 9:00 bis 15:00 Uhr
2. Tag: 9:00 bis 15:00 Uhr
3. Tag: 9:00 bis 12:00 Uhr

Preis: 15 Euro, inklusive zwei Mittagessen

 

Buchbar unter der Telefonnummer 05361 – 40 6338

 

Die dreitägigen Forscherzeiten müssen bis zum 30. November 2016 gebucht werden. Durchführungszeitraum: Februar bis Juni 2017.

Webcontent-Anzeige Webcontent-Anzeige

Haus der kleinen Forscher

Mehr Informationen zur Stiftung „Haus der kleinen Forscher“ finden Sie unter:

www.haus-der-kleinen-forscher.de