Movimentos Edition

Ein beliebtes Veranstaltungsformat der Movimentos Festwochen sind die Matineen, die an allen Sonntagen der Festivalzeit junge Musiker und ihre Klassikinterpretationen vorstellen. Diesen Musikern der Zukunft widmet sich die Movimentos Edition mit einem CD-Programm, das jährlich in Zusammenarbeit mit dem renommierten Musikverlag Genuin zwei bis drei Aufnahmen veröffentlichen wird.

Weitere Informationen zu den Movimentos Editionen finden Sie auf der Movimentos Homepage: Movimentos Editionen (externer Link)

 
 
Benedict Kloeckner
Benedict Kloeckner und José Gallardo
Für die Edition haben Benedict Kloeckner und José Gallardo Duos für Violoncello und Klavier der Komponisten Richard Strauss, Francis Poulenc und Wolfgang Rihm eingespielt.
 
 
 
Daniel Beilschmidt
Daniel Beilschmidt: Oliver Messiaen
Méditations sur le Mystère de la Saint Trinité. Der Leipziger Universitätsorganist Daniel Beilschmidt spielte für die zehnte CD der Movimentos Editionen Oliver Messiaens Zyklus „Méditations sur le Mystère de la Trinité“ ein.
 
 
 
Annika Treutler
Annika Treutler: Klavier
Für die neunte CD der Movimentos Editionen spielte Annika Treutler Werke von Robert Schumann ein, dessen Poesie sie sich nicht entziehen kann, wie die junge Pianistin selbst von sich sagt.
 
 
 
Christian Kunert
Christian Kunert: Fagottkonzerte
Die siebte CD der Movimentos Editionen stellt mit dem Fagott ein außergewöhnliches Instrument in den Mittelpunkt. Der junge Solo-Fagottist Christian Kunert hat Konzerte unter anderem von Gordon Jacob, Jean Françaix und Antonio Vivaldi eingespielt.
 
 
 
Armstrong, Bielow, Brendel
Armstrong, Bielow, Brendel: Klaviertrios
Die achte CD der Movimentos Edition ist dem jungen Pianisten Kit Armstrong gewidmet, der gemeinsam mit Adrian Brendel (Violoncello) und Andrej Bielow (Violine) Klavierkonzerte eingespielt hat.
 
 
 
Ramón Ortega Quero
Ramón Ortega Quero: Oboenkonzerte
Für die Movimentos Edition hat der gebürtige Spanier Ramón Ortega Quero Oboenkonzerte von Georg Philipp Telemann, Johann Sebastian Bach und Sohn Carl Philipp Emanuel aufgenommen.
 
 
 
Mareike Morr
Mareike Morr: Lamenti - furore e dolore
Die Mezzosopranistin präsentiert auf der im August 2010 erschienenen CD Arien von Christoph Willibald Gluck, Antonio Vivaldi, Claudio Monteverdi, Henry Purcell und Georg Friedrich Händel.
 
 
 
Quartetto di Cremona
Quartetto di Cremona: Streichquartette
Für die Movimentos Edition haben die vier italienischen Musiker Werke von Joseph Haydn und Béla Bartók eingespielt.
 
 
 
Nicolas Altstaedt
Nicolas Altstaedt: Joseph Haydn
Für die Movimentos Edition hat der Cellist Nicolas Altstaedt die Konzerte für Violoncello und Orchester Nr. 1 & 2 von Joseph Haydn unter der Leitung von Michael Sanderling (Chefdirigent Kammerakademie Potsdam) aufgenommen.
 
 
 
Maxime Heintz
Maxime Heintz: Französische Orgelmusik
Mit den Orgelwerken der französischen Komponisten Alexandre-Pierre-François Boëly und Claude-Benigne Balbastre lässt Heintz auf der CD zwei Väter der französischen Orgeltradition erklingen.
 
 
 
Yorck Kronenberg
Yorck Kronenberg: Johannes Brahms
Die CD präsentiert Klavierwerke von Johannes Brahms, darunter drei Intermezzi Op. 117, die Kronenberg 2006 in Wolfsburg spielte, sowie die Klavierstücke Op. 118 und 119 und 2 Rhapsodien Op. 79.
 

Impressum

Autostadt GmbH
Stadtbrücke
38440 Wolfsburg

Aufsichtsrat: Hans Dieter Pötsch, Bernd Osterloh, Christian Klingler

Geschäftsführer: Otto F. Wachs (Sprecher), Uwe Baunack

Kontakt

CustomerCareCenter
Telefon: 0800 288 678 238
Telefax: 0800 329 288 678 238
E-Mail: service@autostadt.de

Restaurantreservierungen
0800 6 11 66 00

Informationen zum Lernangebot
05361 40 63 38

Presseinformationen
presse.autostadt.de

Öffnungszeiten

Autostadt: 9:00 - 18:00 Uhr
(täglich außer Heiligabend
und Silvester)
AbholerWelt: 7:30 - 18:00 Uhr

Fahrzeugübergabe: ab 8:00 Uhr
WerkTour: ab 9:00 Uhr
(an Produktionstagen, nach Verfügbarkeit)

Restaurant-Übersicht