SicherheitsParcours

700 Meter Sicherheit und Fahrspaß am Mittellandkanal

Bremsen auf nasser Fahrbahn, Anfahren am glatten Berg oder schnelles Ausweichen bei Hindernissen hinter einer Hügelkuppe: Der neue SicherheitsParcours bietet seit Anfang Mai 2012 ein attraktives, abwechselungsreiches Trainingsgelände am Mittellandkanal, auf dem sich Übungen zum sicheren Fahren, Fahrzeugtechnik und Fahrspaß zu einem eindrucksvollen Fahrerlebnis verbinden. Unter fachkundiger Anleitung trainieren die Teilnehmer beim SicherheitsTraining, Gefahrensituationen des Autofahreralltags sicher zu meistern.

„Zur Sicherheit im Straßenverkehr gehören neben hohen technischen Standards vor allem Erfahrung und überlegtes Verhalten am Steuer. Mit dem neuen Parcours bringen wir unser beliebtes SicherheitsTraining auf ein abwechslungsreiches Terrain und vertiefen damit bewusst den Schwerpunkt Verkehrssicherheit“, erläutert Otto F. Wachs, Geschäftsführer der Autostadt.

Hügel, Kreisel und Dynamikfächen

In seiner Gestaltung ist der SicherheitsParcours an den GeländeParcours angelehnt und verbindet lehrreiche Übungen, neueste Technik und Konzernprodukte mit Fahrspaß: Auf der etwa 700 Meter langen Strecke erwarten die Fahrer verschiedene Fahrbahnbeläge, Gleit- und Dynamikflächen und eine künstliche Landstraße. Hügel für Ausweichübungen, Bergfahrten oder Kreisel sind direkt in die Strecke eingebettet, sodass nicht nur die Übungen, sondern auch die Strecke selbst zum Fahrspaß beiträgt.

Ein neuer Pavillon an der Strecke bietet zudem Raum für Schulungen, beispielsweise im Rahmen ganztägiger SicherheitsTrainings, die nach den Richtlinien des Deutschen Verkehrssicherheitsrats (DVR) durchgeführt werden. Bei diesen Fahrten nutzen die Gäste ihre eigenen Autos. Für die kürzeren Trainings stehen Fahrzeuge der Autostadt zur Verfügung. So können die Gäste neben dem eigenen Verhalten am Steuer auch die Sicherheitssysteme der Fahrzeuge testen.


Attraktives Areal mit hohem Freizeitwert

Der SicherheitsParcours ist ein weiteres Projekt, bei dem die Autostadt eng mit verschiedenen Bereichen der Stadt Wolfsburg, der Deutschen Bahn AG und dem Wasserschifffahrtsamt Uelzen zusammengearbeitet hat. Im Oktober 2011 haben die Bauarbeiten zu der rund 700 Meter langen Strecke begonnen, die in östlicher Verlängerung der beiden GeländeParcours gegenüber der Volkswagen Arena liegt. Wolfsburgs Oberbürgermeister Klaus Mohrs erklärt: „Seit wir gemeinsam im vergangenen Jahr mit dem Durchbruch am Bahnhof einen Zugang von der Innenstadt zum Mittellandkanal ermöglicht haben, ist die Wasserstraße für Wolfsburger und die Besucher der Stadt zu einem beliebten Freizeitziel geworden. Mit dem neuen Angebot der Autostadt entsteht aus dem vorherigen Brachland an den Bahngleisen ein attraktives Areal gegenüber des Allerparks und der Volkswagen Arena.“


Bootsshuttle


Vor dem KonzernForum legt an dem gekennzeichneten Treffpunkt ein Bootsshuttle ab, das Sie auf die andere Seite des Mittellandkanals zum SicherheitsParcours bringt. Bitte treffen Sie dort 10 Minuten vor Ihrem gebuchten Termin ein und halten Sie eine gültige Fahrerlaubnis bereit.

Impressum

Autostadt GmbH
Stadtbrücke
38440 Wolfsburg

Aufsichtsrat: Hans Dieter Pötsch, Bernd Osterloh, Christian Klingler

Geschäftsführer: Otto F. Wachs (Sprecher), Uwe Baunack

Kontakt

CustomerCareCenter
Telefon: 0800 288 678 238
Telefax: 0800 329 288 678 238
E-Mail: service@autostadt.de

Restaurantreservierungen
0800 6 11 66 00

Informationen zum Lernangebot
05361 40 63 38

Presseinformationen
presse.autostadt.de

Öffnungszeiten

Autostadt: 9:00 - 18:00 Uhr
(täglich außer Heiligabend
und Silvester)
AbholerWelt: 7:30 - 18:00 Uhr

Fahrzeugübergabe: ab 8:00 Uhr
WerkTour: ab 9:00 Uhr
(an Produktionstagen, nach Verfügbarkeit)

Restaurant-Übersicht